Uta Hellrung

Sprach- und Kommuikationsförderung bei Kindern mit stark eingeschränkter Lautsprache aus dem Autismusspektrum

 

10./11. Juni 2022

Sollte zum Veranstaltungszeitpunkt eine Präsenzveranstaltung nicht möglich oder die dafür erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht sein,  werden wir dieses Seminar – auch hier ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt – online anbieten.

Seminarplatz verfügbar

Viele Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) verfügen nicht oder nicht in ausreichendem Maße über Lautsprache. In diesem Seminar werden auf der Basis von autismus-spezifischen Besonderheiten in der Kommunikation, im Spracherwerb, beim Lernen und in der Wahrnehmung Fördermöglichkeiten für unterschiedliche Stadien der kommunikativen Entwicklung vorgestellt. Diese entstammen aus ganz unterschiedlichen theoretischen Ansätzen wie interaktionsorientierten Förderansätzen, verhaltenstherapeutisch geprägten Methoden sowie Methoden und Förderkonzepten aus der Unterstützten Kommunikation. Anhand von vielen Fallbeispielen wird vermittelt, wie diese das sprachtherapeutische oder sonderpädagogische Know-how ergänzen können. Dabei wird auch Bezug genommen auf die 2021 erschienene Leitlinie.

Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ab 4 Jahren.

Uta Hellrung ist Diplom-Logopädin (RWTH Aachen). Seit 2012 ist sie im Zentrum für Sprach-therapie und im Zentrum für Unterstützte Kommunikation in Moers tätig. Dort liegt ihr Schwerpunkt in der Beratung und Förderung von Kindern und Jugendlichen ohne ausreichende Laut-sprache und von Kindern und Jugendlichen aus dem Autismus-Spektrum. 2016 hat sie die Weiterbildung zur Kommunikationspädagogin (Lehrgang Unterstützte Kommunikation am FBZ der Uni Köln) abgeschlossen. Uta Hellrung ist Autorin verschiedener Fachpublikationen und tätig in der Fort- und Weiterbildung zu den Themen „Unterstützte Kommunikation“ und „Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen“.

 

Zielgruppe: 

Sprachtherapeut*innen/Logopäd*innen; Heilpädagog*innen.
Für die Teilnahme am Seminar ist Grundwissen zur  Sprach- und Kommunikationsentwicklung von Vorteil.

 

Veranstaltungstermin:

Freitag, 10. Juni 2022 von 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag, 11. Juni 2022 von 09:30 bis 17:30 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 13, maximal 20 Personen

Ort:
Ibis-Hotel Dortmund West, Sorbenweg 2, 44149 Dortmund

Anmeldungsschluss: 12. Mai 2022

Fortbildungspunkte: 12

Ibis-Zimmerkontingent:
76,00 € EZ/Ü/F, buchbar bis 12. Mai 2022

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 172,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 154,00 €

dgs-Mitglieder: 182,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 163,00 €

Nichtmitglieder: 221,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 198,00 €

Wir präferieren die Präsenzveranstaltung. Sollte diese jedoch nicht möglich sein, werden wir die Fortbildung – ausreichende Teilnehmerzahl voraussgesetzt- als Online-Seminar durchführen. In diesem Fall ergeben sich folgende Konditionen:

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 144,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 129,00 €

dgs-Mitglieder: 154,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 138,00 €

Nichtmitglieder: 170,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 153,00 €

Teilnehmerzahl: mindestens 7, maximal 20 Personen

Fortbildungspunkte: 6

Ort: Zoom Meeting-Room

Anmeldungsschluss: 12. Mai 2022