Ina Kimmel

Systemische Coachingkompetenz für Logopäd*innen und Sprachterapeut*innen

 27./28. August 2021

 Online-Seminar! – Seminarplatz verfügbar

 

Der systemisch-konstruktivistische Coachingansatz stellt auch für die logopädische Arbeit eine große Bereicherung dar. Patient*innen, Angehörige und Therapeut*innen profitieren in der Therapie von klaren Zielsetzungen, einer ressourcenorientierten Gesprächsführung und einem intensiven Blick auf Lösungsmöglichkeiten. Das systemische Coaching bietet für Logopäd*innen eine wissenschaftlich fundierte Grundlage und gut umsetzbare Interventionen, die die Handlungsfähigkeit von Patient*innen erhöhen und dadurch auch die Effektivität von logopädischen Therapien steigern. Die Teilnehmer*innen lernen in diesem Seminar eine Vielzahl an systemischen Coachinginterventionen und Fragetechniken kennen, die im logopädischen Alltag direkt eingesetzt werden können, egal ob im Elterngespräch, in der Stimmtherapie oder im Umgang mit Angehörigen. Fallbeispiele, Gruppenarbeiten und praktische Übungen erleichtern die Umsetzung und machen deutlich, wie Coachingelemente in die logopädische Arbeit integriert werden können.

Ina Kimmel ist Inhaberin einer logopädischen Praxis in Dortmund mit dem Schwerpunkt Stimmstörungen. Sie arbeitet u.a. mit Berufssprechern und Mann-zu-Frau-Transsexuellen und ist als Trainerin und Dozentin im Bereich Stimme, Coaching und Rhetorik tätig. Ina Kimmel hat in den Niederlanden Logopädie studiert, an der Universität Regensburg das Masterstudium in Sprechwissenschaft/Sprecherziehung absolviert und ist Systemischer Coach (DGfC).


Zielgruppe:
Sprachtherapeut*innen; Logopäd*innen,

Veranstaltungstermin:

Freitag, 27.08.2021 von 14:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 28.08.2021 von 09:00 bis 17:15 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 13, maximal 20 Personen

Ort:
Ibis-Hotel Dortmund West, Sorbenweg 2, 44149 Dortmund

Anmeldungsschluss: 29. Juli 2021

Fortbildungspunkte: 16

Ibis-Zimmerkontingent:
zum günstigsten Tagespreis von 79,00 € EZ/Ü/F, buchbar bis 29. Juli 2021

Wir präferieren die Präsenzveranstaltung. Sollte diese jedoch nicht möglich sein, werden wir die Fortbildung – ausreichende Teilnehmerzahl voraussgesetzt- als Online-Seminar durchführen. In diesem Fall ergeben sich folgende Konditionen:

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 167,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 150,00 €

dgs-Mitglieder: 177,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 159,00 €

Nichtmitglieder: 195,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 175,00 €

Teilnehmerzahl: mindestens 9, maximal 20 Personen

Fortbildungspunkte:8

Ort: Zoom Meeting-Room

Anmeldungsschluss: 13. August 2021