Dr. Maren Aktas

Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern

Online-Seminar am 08. Mai 2021

Seminarplatz verfügbar

 

Die Sprachdiagnostik bei mehrsprachigen Kindern stellt eine Herausforderung dar. Es ist nicht leicht herauszufinden, ob ein mehrsprachig aufwachsendes Kind eine Spracherwerbsstörung aufweist, oder ob es „nur“ noch nicht gut genug Deutsch gelernt hat. Da die Sprachlernbiografien der Kinder hoch individuell sind, wollen wir in diesem Seminar den „gordischen Knoten“ entwirren: Welche Kennzeichen sprechen für eine Spracherwerbsstörung? Wie kann ich diese erfassen? Wie erfasse ich die Deutschkenntnisse der Kinder am besten? Wir werden uns dazu verschiedene Testverfahren und deren Aussagekraft bei mehrsprachigen Kindern anschauen. Es stellt sich dabei auch die Frage, wie bereits kleine Fortschritte festgehalten werden können, die bei der reinen Betrachtung von Normwerten verloren gehen. Interkulturelle Aspekte der Elternarbeit sowie Konsequenzen für die Förderung werden angeschnitten.

Dr. Maren Aktas: 1992-1998 Studium der Psychologie, 1998 – 2004 wiss. Mitarbeiterin im Fachbereich Allgemeine und Angewandte Entwicklungspsychologie (Prof. Hannelore Grimm, Universität Bielefeld); Mitwirkung an der Entwicklung der Sprachentwicklungstests SETK-2 und SETK 3-5 sowie des SSV; 2005: Sozialpädiatrisches Zentrum der Charité (Universitätsmedizin Berlin). 2006-2012: Elternzeit. 2012-2014: Lehrkraft im Fachbereich Rehabilitationspsychologie (TU Dortmund). Seit 09/2014 freiberuflich tätig: Fortbildungen für Erzieherinnen und Therapeut*innen zu diversen Themen der Entwicklungspsychologie (Spracherwerb, Mehrsprachigkeit, Kinder 0-3 Jahre, Sprachdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung; wissenschaftliche Begleitung von Forschungsprojekten; seit 01/2018 teilzeitbeschäftigt im Sozialpädiatrischen Zentrum in Solingen.

Zielgruppe:
Sprachtherapeut*innen; Logopäd*innen, Lehrer*innen für Sonderpädagogik

Veranstaltungstermin: Samstag, 08.05.2021 von 09:00 bis 16:30 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 8, maximal 15 Personen

Ort: Zoom-Meeting-Room

Anmeldungsschluss: 17. April 2021

Fortbildungspunkte: 4

Mitglieder der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe e.V.: 98,00 €

Studierende/LAA der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe e.V.: 88,00 €

dgs-Mitglieder: 108,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 97,00 €

Nichtmitglieder: 119,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 107,00 €