Stephanie Schulte-Busch

„Erzähl mal!“

Narrative Kompetenzen und die Verarbeitung von Texten im Kindesalter

18./19. Februar 2022

Sollte zum Veranstaltungszeitpunkt eine Präsenzveranstaltung nicht möglich oder die dafür erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht sein,  werden wir dieses Seminar – auch hier ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt – online anbieten.

Seminarplatz verfügbar

Das Produzieren und Verstehen von Texten (vor allem von Erzählungen) begegnet uns immer wieder im Alltag und stellt eine hohe sprachliche und kognitive Anforderung an uns. Vor allem Kinder mit Spracherwerbsproblemen zeigen hier Schwierigkeiten. Dabei ist die Fähigkeit, selbst zu erzählen und Erzählungen zu verstehen, eine wichtige Voraussetzung für den späteren schulischen Erfolg.

Zunächst werden die theoretischen Grundlagen anschaulich unter Einbeziehung der aktuellen Forschung vermittelt und die Teilnehmer*innen lernen die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten kennen. Den Schwerpunkt des Seminars bildet der Praxisblock mit vielen kreativen Übungs- und Spielideen zur Förderung erster kleiner Geschichten im jungen Kindergartenalter bis hin zum schriftlichen Erzählen und zum Umgang mit anderen Textsorten im Jugendalter.

Die Seminarteilnehmerinnen sollten Lust zum Spielen und Ausprobieren mitbringen. Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren.

Stephanie Schulte-Busch studierte Logopädie an der Hogeschool Zuyd (Heerlen, Niederlande) und anschließend Lehr- und Forschungslogopädie (Dipl.) an der RWTH Aachen. Seit 2007 ist sie in logopädischen Praxen und als wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie als freie Dozentin mit dem Schwerpunkt „Narrative Fähigkeiten und Textverarbeitung“ tätig. www.kinderkönnenerzählen.de


Zielgruppe:
Sprachtherapeut*innen; Logopäd*innen, Lehrer*innen für Sonderpädagogik

Veranstaltungstermin:

Freitag, 18. Februar 2022 von 14:00 bis 19:45 Uhr
Samstag, 19.Februar 2022 von 09:00 bis 17:15 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 13, maximal 25 Personen

Ort:
Ibis-Hotel Dortmund West, Sorbenweg 2, 44149 Dortmund

Anmeldungsschluss: 20. Januar 2022

Fortbildungspunkte: 16

Ibis-Zimmerkontingent:
76,00 € EZ/Ü/F, buchbar bis 20. Januar 2022

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 233,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 209,00 €

dgs-Mitglieder: 243,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 218,00 €

Nichtmitglieder: 268,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 241,00 €

Wir präferieren die Präsenzveranstaltung. Sollte diese jedoch nicht möglich sein, werden wir die Fortbildung – ausreichende Teilnehmerzahl voraussgesetzt- als Online-Seminar durchführen. In diesem Fall ergeben sich folgende Konditionen:

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 188,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 169,00 €

dgs-Mitglieder: 198,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 178,00 €

Nichtmitglieder: 218,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 196,00 €

Teilnehmerzahl: mindestens 8, maximal 20 Personen

Fortbildungspunkte: 8

Ort: Zoom Meeting-Room

Anmeldungsschluss: 20. Januar 2022