Dr. Karin Reber

Sprachförderung und Sprachtherapie mit Medien: kreative Ideen von real bis digital


Schwerpunkte Wortschatz und Grammatik

26. März 2022

Sollte zum Veranstaltungszeitpunkt eine Präsenzveranstaltung nicht möglich oder die dafür erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht sein,  werden wir dieses Seminar – auch hier ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt – online anbieten.

Seminarplatz verfügbar

Wie kann man digitale Medien sinnvoll und kreativ im Unterricht bzw. in der Sprachtherapie einsetzen? Wie lassen sich deren Potentiale nutzen, um Kinder und Jugendliche im Bereich Sprache individuell zu fördern und für das Lernen zu motivieren? Vor diesem Hintergrund werden folgende Aspekte thematisiert:

  • Entwicklungspsychologische sowie linguistische Grundlagen zur Entwicklung von Sprach-, Spiel- und Medienkompetenz
  • Ableitung von Prinzipien für den Einsatz digitaler Medien im Kontext Sprache
  • Modell- und kriteriengeleitete Auswahl von digitalen Medien im Bereich Sprache
  • Ideen und Beispiele zum Einsatz in Unterricht und Therapie, v.a. für die Sprachebenen Wortschatz und Grammatik
  • Ausblick: Eine App-Sammlung für den Bereich Sprache und Schriftsprache

Methodik: Vortrag, digitale Kollaboration und Austausch, Fragerunden. Bitte bringen Sie ein eigenes Gerät (z.B. Tablet, Laptop), Ihre Zugangsdaten zum jeweiligen App-Store (z.B. Apple, Google) sowie evtl. ein Verlängerungskabel zur Veranstaltung mit. Sie haben die Möglichkeit, Dinge gleich selbst auszuprobieren, wahlweise auch auf vorhandenen Tablets. 

Dr. Karin Reber,  Sprachheilpädagogin (Sprachheilpädagogik, Informatik), akademische Sprachtherapeutin (Sprachheilpädagogin M.A.). Aktuell tätig als Beratungsrektorin im Förderschuldienst in Oberbayern, aktuelle Arbeitsschwerpunkte: Förderschwerpunkt Sprache, digitale Bildung, Inklusion.
mail@karin-reber.de, http://www.karin-reber.de

 

Zielgruppe:

Sprachtherapeut*innen/Logopäd*innen; Lehrer*innen für Sonderpädagogik

Veranstaltungstermin:

Samstag, 26. März 2022 von 09:00 bis 15:00 Uhr

Teilnehmerzahl: mindestens 13, maximal 18 Personen

Ort:
Ibis-Hotel Dortmund West, Sorbenweg 2, 44149 Dortmund

Anmeldungsschluss: 24. Februar 2022

Fortbildungspunkte: 5

Ibis-Zimmerkontingent:
76,00 € EZ/Ü/F, buchbar bis 24. Februar 2022

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 123,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 110,00 €

dgs-Mitglieder: 133,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 119,00 €

Nichtmitglieder: 146,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 131,00 €

Wir präferieren die Präsenzveranstaltung. Sollte diese jedoch nicht möglich sein, werden wir die Fortbildung – ausreichende Teilnehmerzahl voraussgesetzt- als Online-Seminar durchführen. In diesem Fall ergeben sich folgende Konditionen:

Mitglieder der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 73,00 €

Studierende/LAA der dgs-LG Westfalen-Lippe e.V.: 65,00 €

dgs-Mitglieder: 83,00 €

Studierende/LAA dgs-Mitglieder: 74,00 €

Nichtmitglieder: 91,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder: 82,00 €

Teilnehmerzahl: mindestens 7, maximal 18 Personen

Fortbildungspunkte: 3

Ort: Zoom Meeting-Room

Anmeldungsschluss: 24. Februar 2022