dgs doppelpunkt
Fortbildungsinstitut für Sprachheilpädagogik
Susanne Renk

Fütterstörung im Baby- und Kleinkindalter (FST)
30./31. August 2019  -Seminarplatz verfügbar-

Essen ist mehr als bloße Funktion, sondern Interaktion und Kommunikation spielen immer eine entscheidende Rolle in einer für alle Seiten entspannten Essenssituation.

Daher wendet sich dieses Seminar an alle Interessierte aus dem therapeutischen, pädagogischen oder pflegerischen Bereich, die Babys oder Kleinkinder füttern oder die sich mit Orofazialstörungen beschäftigen. Viele dieser Kinder könnten essen und trinken – wenn sie es denn wollten. Viele finden die Essensituation „zum Kotzen“ und drücken dies im wahrsten Sinne des Wortes aus. Die Nahrungsaufnahme wird zum Kampfschauplatz. Dieses Seminar möchte Hintergrundwissen vermitteln, den diagnostischen Blick für dieses Störungsbild schulen und Möglichkeiten aufzeigen, wie man als Verantwortliche/r, auch ohne PsychotherapeutIn zu sein, helfen kann, z.B. auf der rein interaktionalen Ebene bzw. Entscheidungshilfen geben, wann zusätzliche oder ausschließlich pychotherapeutische Maßnahmen einzuleiten sind. Ein Literaturtisch rundet dieses Seminar ab.


Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Kindern im Alter von 0 bis 10 Jahren



Susanne Renk:
1980-1983 Ausbildung zur Logopädin in Münster; 1983-1984 HNO-Abteilung im Prosper-Hospital Recklinghausen; seit 1984 Universitätskinderklinik Münster, Bereich Psychosomatik; eigene Weiterbildungen (u.a.): Bobath, Sensorische Integration, FOTT, ORT, NET, PNF

 


 

Zielgruppe: Sprachtherapeut*innen/Logopäd*innen; Lehrer*innen für Sonderpädagogik; Heilpädagog*innen; Sozialpädagog*innen, Erzieher‘innen; Heilerziehungspfleger*innen; Studierende; Pflege; integrativ arbeitende Kindergärten; Frühförderung

Veranstaltungstermin:

Freitag, 30.08.2019 von 14:00 bis 18:30 Uhr
Samstag, 31.08.2019 von 09:00 bis 16:30 Uhr

Teilnehmerzahl:

mindestens 13, maximal 20 Personen

Ort:

Ibis-Hotel Dortmund West
Sorbenweg 2  
44149 Dortmund

Anmeldungsschluss:

30. Juli 2019

Fortbildungspunkte:

14

 
 

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung:

Mitglieder der dgs Landesgruppe Westfalen-Lippe

245,00 €

Studierende/LAA der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe

220,00 €

dgs-Mitglieder

255,00 €

Studierende/LAA

230,00 €

Nichtmitglieder

281,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder

253,00 €

 

 

QM-VNR 19-0226

 

Informationen zur Anmeldung     direkt zur Online-Anmeldung

Seite drucken