dgs doppelpunkt
Fortbildungsinstitut für Sprachheilpädagogik
Meike Otten

Prosodische Störungen:
Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie

25. Mai 2019  -Seminarplatz verfügbar-


Die Prosodie ist in der deutschen Sprache ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikation. Durch sie wird die Sprachverarbeitung erleichtert, werden Bedeutungen auf lexikalischer und syntaktischer Ebene geklärt und auch im Bereich der Pragmatik erfüllt sie diverse Funktionen.

Prosodische Auffälligkeiten können im Zusammenhang mit verschiedensten Störungsbildern auftreten, wie z.B. Autismus, Hörstörungen, Dysarthrophonien oder Sprechapraxien.

In diesem Seminar wird der Bereich der Äußerungsprosodie (welche sich auf die Ebene von Ellipsen, Phrasen und Sätzen bezieht) als Therapieschwerpunkt in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen betrachtet. Dafür wird eine wiederholende theoretische Einführung in die Prosodie gegeben, neueste Erkenntnisse im Bereich der Entwicklung und Störung von prosodischen Fähigkeiten vorgestellt und darauf aufbauend eine praxisnahe Diagnostik erarbeitet. Die darauf folgend vorgestellte Therapie zur Prosodie arbeitet mit flexibel umsetzbaren und individuell zusammenstellbaren Therapiebausteinen, die systematisch aus der Diagnostik ableitbar sind und hierarchisch aufeinander aufbauen. Ausgewählte Übungen und Videobeispiele zur Diagnostik und Therapie bieten die Möglichkeit, sich in das Thema einzuhören und den Schritt in die persönliche Umsetzung zu erleichtern.

 

Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

 

Meike Otten:  1997-2000 Ausbildung zur Logopädin am Werner-Otto-Institut in Hamburg; Anstellung als Logopädin im Therapiezentrum Wandsbek; 2004-2006 Bachelorstudiengang Logopädie an der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Seit 2006 angestellte Logopädin in verschiedenen Praxen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Seit 2010 begleitend freiberufliche Tätigkeit als Dozentin im Themenbereich Prosodie. Seit 201.5 zusätzlich Lehrbeauftragte an der FH Fresenius in Hamburg, Studiengang Logopädie .

 

 


 

Zielgruppe: Sprachtherapeut*innen; Logopäd*innen; Studierende

Veranstaltungstermin:

Samstag, 25.05.2019 von 09:00 bis 17:15 Uhr

Teilnehmerzahl:

mindestens 13, maximal 20 Personen

Ort:

Ibis-Hotel Dortmund West
Sorbenweg 2  
44149 Dortmund

Anmeldungsschluss:

23. April 2019

Fortbildungspunkte:

9

 
 

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung:

Mitglieder der dgs Landesgruppe Westfalen-Lippe

133,00 €

Studierende/LAA der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe

120,00 €

dgs-Mitglieder

143,00 €

Studierende/LAA

129,00 €

Nichtmitglieder

158,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder

142,00 €

 

 

QM-VNR 19-0223

 

Informationen zur Anmeldung     direkt zur Online-Anmeldung

Seite drucken