dgs doppelpunkt
Fortbildungsinstitut für Sprachheilpädagogik

 

Das Bundesprogramm Bildungsprämie richtet sich an Personen mit geringem Einkommen. Die Prämie fördert individuelle berufsbezogene Weiterbildung unabhängig vom Arbeitgeber, um Menschen dabei zu helfen, ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen. Das Programm besteht seit 2008. Es wird vom Bundesbildungsministerium und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren, höchstens 500 Euro. Weiterbildungsinteressierte zahlen daher nur einen Teil der Kosten. Wer sich weiterbilden möchte, kann jetzt jedes Jahr die Bildungsprämie erhalten. Bisher war dies nur alle zwei Jahre möglich. Zudem besteht seit einiger Zeit die Möglichkeit, mit einem Prämiengutschein auch an mehreren Fortbildungen teilzunehmen, wenn sie alle beim gleichen Weiterbildungsanbieter gebucht werden und sie die Hälfte der Gesamtsumme der Teilnahmegebühren 500,00 € nicht überschreiten. Um einen Prämiengutschein zu beantragen, müssen Sie

  • mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sein oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und
  • über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 Euro
    (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.

Kommt die Bildungsprämie auch für Sie in Frage? Einen ersten Überblick bietet Ihnen der Vorab‑Check! Holen Sie sich einen Prämiengutschein in einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe. Voraussetzung für den Erhalt eines Prämien- oder Spargutscheins ist immer ein persönliches Beratungsgespräch. Das Beratungsgespräch ist für Sie kostenfrei. Finden Sie die nächste Beratungsstelle unter: www.bildungspraemie.info/beratungsstellen. Informationen finden Sie auch in einem Flyer, den Sie hier herunterladen können.

Eine ähnliche Möglichkeit stellt der Bildungsscheck NRW dar. Dort gibt es sowohl die Möglichkeit eines individuellen aber auch eines betrieblichen Zugangs. Informieren Sie sich.

 

 

Und so funktioniert es bei uns:

 

 

 

♦ Wenn Sie sich  "online" anmelden möchten, bitte "ja -Prämiengutschein" oder "ja- Bildungsscheck NRW" markieren. Bei Anmeldung auf dem regulären Postweg oder per Fax vermerken Sie Ihren Wunsch einfach handschriftlich auf dem Formular. 

♦ Daraufhin erhalten Sie von uns dann eine Option (Datum, bis zu dem das Dokument bei uns im Original vorliegen muss) auf den von Ihnen gewünschten Seminarplatz. Der Tag, an dem das Originaldokument in der 'doppelpunkt' Geschäftsstelle Ibbenbüren vorliegt, gilt als offizielles Anmeldungsdatum.

♦ Prämiengutschein oder Bildungsscheck beantragen und der 'doppelpunkt'-Geschäftsstelle Ibbenbüren, c/o Birgit Westenhoff, Poststraße 61, 49477 Ibbenbüren im Original zusenden.

♦ Selbstverständlich können Sie uns Anmeldung und Prämiengutschein oder Bildungsscheck auch zusamen auf dem regulären Postweg zuschicken.

♦ Sie erhalten von uns eine spezielle Rechnung.

♦ 'doppelpunkt' kann nach Seminarende nun den entsprechenden Antrag bei den jeweiligen Abrechnungsstellen stellen.

Wir nehmen Ihre Anmeldung mit Prämiengutschein oder Bildungsscheck NRW gerne entgegen...
doch die in unseren Teilnahmegebühren automatisch enthaltenen Kosten der Mittagsverpflegung (Hauptmahlzeit) sind nicht zuwendungsfähig und sind daher weiterhin von den Teilnehmer(inn)n in voller Höhe selbst zu tragen.