dgs doppelpunkt
Fortbildungsinstitut für Sprachheilpädagogik

Alexander Fillbrandt

Trachealkanülenmanagement aus therapeutischer Sicht

05./06. Oktober 2018  - Seminarplatz verfügbar -

 

Trachealkanülen sind ein Segen, weil sie bei schwersten Dysphagien die Aspiration von Speichel oder Nahrung bis in die Lunge verhindern. Sie sind aber auch ein Fluch, weil sie viele Bereiche des Alltags unserer Patienten stören. Außerdem verstärken sie die Schluckstörung. Logopädinnen haben bei der Versorgung von Trachealkanülenträgern eine erhebliche Verantwortung zu tragen.

Dieses Seminar bereitet Sie auf diese Verantwortung vor. Sie lernen die Indikationen und Arten von Tracheotomien kennen, erfahren welche Arten von Trachealkanülen es gibt und wie Sie anhand der Eigenschaften die richtige Trachealkanüle für Ihre Patienten auswählen.

Sie lernen das schonende Absaugen und wie Sie einen Wechsel einer Trachealkanüle optimal vorbereiten und durchführen. Für Ihre Therapieplanung lernen Sie ein Dekanülierungsschema kennen und werden erfahren, welche Schnittstellen mit anderen Berufsgruppen wichtig sind.

Die Inhalte im Einzelnen:

  • Anatomische Grundlagen
  • Tracheotomien
  • Trachealkanülen und deren Anwendung und Einsatz
  • Trachealkanülenwechsel
  • Therapieinhalte und Befundung
  • rechtliche Aspekte
  • praktische Übungen zum Absaugen und Wechsel einer Trachealkanüle
  • Stomapflege

Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Erwachsenen

 

 

Alexander Fillbrandt: ist Logopäde mit den Schwerpunkten Dysphagie und Trachealkanülenmanagement. Er ist Mitglied der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für Dysphagie und der European Society for Swallowing Disorders. Zur Zeit arbeitet Alexander Fillbrandt an der Universitätsmedizin in Mainz auf der Stroke Unit. Für den Einsatz in Kliniken und logopädischen Praxen hat er das Kölner Befundsystem für Trachealkanülen (Kö.Be.S. TK) entwickelt. Als Hobby betreibt er Webseiten wie madoo.net und logofobi.net und hat als erster Logopäde interaktive Therapiebücher für das iPad zum Thema Aphasie entwickelt und veröffentlicht.

 


 

Zielgruppe: SprachtherapeutInnen/LogopädInnen

Veranstaltungstermin:

Freitag, 05.10.2018 von 14:30 bis 19:00 Uhr
Samstag, 06.10.2018 von 09:00 bis 18:00 Uhr

Teilnehmerzahl:

mindestens 10, maximal 16 Personen

Ort:

Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87 in 59071 Hamm

Anmeldungsschluss:

14. September 2018

Fortbildungspunkte:

16

 

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung:

Mitglieder der dgs Landesgruppe Westfalen-Lippe

228,00 €

Studierende/LAA der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe

204,00 €

dgs-Mitglieder

238,00 €

Studierende/LAA

214,00 €

Nichtmitglieder

262,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder

235,00 €

10% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis zum 31.10.2017!
Kombinierbar mit unseren Rabatt-Angeboten '1+1=10%' und 'Team-Fobi'.

 

QM-VNR 18-0215

 

Informationen zur Anmeldung     direkt zur Online-Anmeldung

Seite drucken