dgs doppelpunkt
Fortbildungsinstitut für Sprachheilpädagogik
Ellen Bastians

Sprachsensibler Mathematikunterricht
-
Fach-/Wortschatz - Lernstrategietraining (FWLT) zur semantisch-lexikalischen Förderung

21. April 2018  - Seminarplatz verfügbar -

 

Die derzeitige Forschung zeigt auf, dass die individuellen Sprachkompetenzen vor allem in der Bildungssprache Deutsch mit ausschlaggebend sind für den Lernerfolg und dies insbesondere im Fach Mathematik.

Spezifische Sprachförderansätze aus der Sprachheilpädagogik finden durch die Zusammenarbeit von Sonderpädagogen und Regelschullehrer(inn)en Eingang in die Regelschule, insbesondere die Sekundarstufe I, und dies nicht nur in den Förderunterricht, sondern ebenfalls in den sprachsensibel ausgerichteten Mathematikunterricht in sprachheterogenen und inklusiven Settings.

Das Lernstrategie – Training zur effektiven Wortschatzerweiterung von Motsch et. al. „Wortschatzsammler“ lässt sich für den Regelunterricht im Rahmen inklusiver Beschulung sprachheterogener Gruppen derart adaptieren, so dass individuelles, kooperatives und kompetenzorientiertes Lernen ermöglicht werden kann.

Es garantiert nicht nur den inklusiv beschulten Jugendlichen mit diagnostiziertem Förderbedarf Sprache eine nachhaltige Ausweitung ihrer Sprachkompetenz, sondern ebenso allen multi-/ bilingual aufwachsenden Schüler(inne)n.

Neben der Bearbeitung von Praxisbeispielen aus dem Schulalltag wird die Möglichkeit angeboten, einzelne Bereiche dieses Trainings selbst zu erleben und zu erproben.

Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

Ellen Bastians,: seit 1989 Sonderpädagogin (Sprache, Lernen, Hören und Kommunikation) bis 2012 an der Förderschule Sprache Sek. I in Köln, ab 2012 in der Inklusion an der Gesamtschule Köln-Mülheim, Sprachbeauftragte im QuisS-Verbund der Bezirksregierung Köln, Moderatorin für „Vielfalt Fördern“ im Kompetenzteam Oberbergischer Kreis, stellvertr. Vorsitzende im Vorstand der dgs-LG Rheinland, Moderatorin für Themen der Inklusion, spezifische Sprachförderung, sprachsensibles Unterrichten und Schulmediation.


 

Zielgruppe: LehrerInnen für Sonderpädagogik; PädagogInnen in inklusiven Kontexten; IVK-Klassenleitungen; Studierende

Veranstaltungstermin:

Samstag, 21.04.2018 von 10:00 bis 17:30 Uhr

Teilnehmerzahl:

mindestens 10, maximal 20 Personen

Ort:

Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87 in 59071 Hamm

Anmeldungsschluss:

28. März 2018

Fortbildungspunkte:

8

 

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung:

Mitglieder der dgs Landesgruppe Westfalen-Lippe

112,00 €

Studierende/LAA der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe

100,00 €

dgs-Mitglieder

122,00 €

Studierende/LAA

110,00 €

Nichtmitglieder

135,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder

121,00 €

10% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis zum 31.10.2017!
Kombinierbar mit unseren Rabatt-Angeboten '1+1=10%' und 'Team-Fobi'.

 

QM-VNR 18-0211

 

Informationen zur Anmeldung     direkt zur Online-Anmeldung

Seite drucken