dgs doppelpunkt
Fortbildungsinstitut für Sprachheilpädagogik
Petra Klindtworth

Lautsprachunterstützende Gebärden in der Kommunikationsförderung - wie fange ich an und wie geht's dann weiter?

16./17. März 2018  - Seminarplatz verfügbar -

Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen, die noch nicht oder nur in eingeschränktem Maße über Lautsprache verfügen, machen häufig die Erfahrung, dass sie kaum mit ihren Bezugspersonen in Dialog treten können.

Gebärden können den Kindern helfen, ihre Wünsche und Bedürfnisse zu äußern. Sie ebnen den Weg hin zur Kommunikation und werden von vielen Kindern als „Vorläufer“ von lautsprachlichen Äußerungen genutzt. Der Einsatz von Gebärden begleitend zur Lautsprache ist daher eine wertvolle Ergänzung der Kommunikationsförderung.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der praktischen Erfahrung: Die TeilnehmerInnen erlernen ein Grundvokabular lautsprachunterstützender Gebärden und haben im Anschluss ausreichend Zeit zur Wiederholung und zur Anwendung in Liedern und Spielen.

 Das Seminar bezieht sich inhaltlich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
im Alter von 0 bis 15 Jahren

 

 

Petra Klindtworth: ist Diplom-Sprachheilpädagogin und Castillo Morales® Therapeutin. Sie arbeitete viele Jahre als Sprachtherapeutin in Integrativen Kindertagesstätten und freien Praxen. Seit 2005 ist sie selbstständig in eigener Praxis im Kreis Düren tätig. Frau Klindtworth gibt regelmäßig Seminare und Kurse für TherapeutInnen, Eltern und ErzieherInnen. Zusatzqualifikationen in den Bereichen Bobath, Unterstützte Kommunikation und Deutsche Gebärdensprache (DGS).

 


 

Zielgruppe: SprachtherapeutInnen/LogopädInnen; LehrerInnen für Sonderpädagogik;HeilpädagogInnen; SozialpädagogInnen; ErzieherInnen; HeilerziehungspflegerInnen; MotopädInnen

Veranstaltungstermin:

Freitag, 16.03.2018 von 15:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 17.03.2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Teilnehmerzahl:

mindestens 10, maximal 15 Personen

Ort:

Hotel NeuHaus
Agnes-Neuhaus Straße 5

44135 Dortmund

» Unser Tipp:
hier besteht vor Ort eine Übernachtungsmöglichkeit

Anmeldungsschluss:

14. Februar 2018

Fortbildungspunkte:

14

 

Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung:

Mitglieder der dgs Landesgruppe Westfalen-Lippe

227,00 €

Studierende/LAA der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe

203,00 €

dgs-Mitglieder

237,00 €

Studierende/LAA

213,00 €

Nichtmitglieder

261,00 €

Studierende/LAA Nichtmitglieder

235,00 €

10% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis zum 31.10.2017!
Kombinierbar mit unseren Rabatt-Angeboten '1+1=10%' und 'Team-Fobi'.

 

QM-VNR 18-0208

 

Informationen zur Anmeldung     direkt zur Online-Anmeldung

Seite drucken